58. Bgld. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Oberwart vom 28.06. – 29.06.2013

Am Samstag, den 29.06.2013, trat die WKG-Lebenbrunn beim 58. Bgld. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Oberwart an.

Nach der sehr kurzen Anreise machten wir uns erst einmal mit den Gegebenheiten vertraut und konnten feststellen, dass vom Veranstalter alles gemacht wurde, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Zur vorgeschriebenen Zeit meldeten wir uns beim Berechnungsausschuss A für den Bewerb Bronze an und wenig später waren wir auch schon auf der Bahn. Aufgrund der Trainingsleistungen durften wir auf eine gute Zeit hoffen (Anmerkung: bislang konnten wir diese jedoch nicht auf den Punkt bringen). Nach dem Zusammenräumen ging es flott ans Werk. Das Kuppeln verlief ausnahmsweise ruhig, lediglich bei 2 Handgriffen wäre noch Zeit drinnen gewesen. Auch der Angriff lieferte eine solide Leistung ab und als der STF die Zeitnehmung beendete, standen gute 33,84 sec. auf der Uhr. Somit war unser intern gestecktes Ziel einmal erreicht, doch leider konnten die Bewerter nicht über 1 x falsches Arbeiten und somit 10 Fehlerpunkte hinwegsehen. Im Staffellauf erliefen wir 54,96 sec. und erstmals in der Geschichte der FF-Lebenbrunn kassierten wir im Staffellauf 5 Fehlerpunkte. Endergebnis: 396,20 Punkte und Rang 20 in der Endwertung und die Erkenntnis, dass ohne diese unnötigen Fehler (Fehler sind eigentlich immer unnötig) der 5. Platz möglich gewesen wäre.

Nach kurzer Frustbewältigung und einer gewissen Wurstigkeit war Silber an der Reihe. Die Ziehung war solide – die Kuppler waren erfahren – der Angriff war ebenfalls gut aufgestellt. Lediglich der Gruppenkommandant machte uns Sorgen ;-) So wurden Kommandos vergessen und der Hauptbewerter kurzfristig zum Bewerter degradiert. Das Arbeiten ging ohne Hektik ab, was schon einmal ein gutes Zeichen für uns ist. Die Zeit stoppte bei 44,99 sec. und als dann noch der Durchgang mit „fehlerfrei“ abgesegnet wurde war die Erleichterung groß. Im Staffellauf konnten wir uns leicht steigern – 54,83 sec. waren ok – und diesmal liefen wir fehlerfrei. Endergebnis: 400,18 Punkte und der ausgezeichnete 5. Platz.

Zum Abschluss des Bewerbstages durften wir aufgrund der Leistungen des Vorjahres im Floriani-Cup antreten. Obwohl alle top-motiviert waren ging alles daneben. Das Kuppeln war unter jeder Kritik und im Angriff hunzte es gewaltig. Die Zeit sei an dieser Stelle verschwiegen und die 20 Fehlerpunkte waren offensichtlich (Stichwort: „Wurscht is – Angesaugt!).

Den Bewerb in Bronze A gewann St. Martin a.d.R.-Berg, in Silber A lautete der Sieger Tadten I. Gratulation allen Gewinnern.

Abschließend möchte sich die Wettkampfgruppe bei allen Fans und Unterstützer bedanken, welche uns zu den heurigen Bewerben so zahlreich begleitet und uns dabei lautstark angefeuert, zahlreiche Fotos und Videos gemacht haben - DANKE!

Ein spezieller Dank auch an Leo für die gestrige tatkräftige Unterstützung!

Nicht unerwähnt lassen dürfen wir den Fahrer dieses Bewerbes - FM Stefan Weber bestand die "Feuertaufe" mit Bravour - Danke.

Somit endet das offizielle - äusserst erfolgreiche - Bewerbsjahr 2013 für die WKG-Lebenbrunn – jetzt darf gefeiert werden.

 

Ergebnislisten LFLB 2013

 

Bericht: BI Josef Josef

Fotos: Grosinger Katharina

Weitere Fotos findet ihr auf der Homepage der Stadtfeuerwehr Oberwart

58. Bgld. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Oberwart